20 Jahre Jim Avignon, die Austellung und das Buch

Onkel & Onkel

Liebe Freundinnen und Freunde des gedruckten Ungehorsams,

der Frühling ist nun nicht mehr zu stoppen und auch wir erscheinen mit unserem nächsten Titel allerschönst in Farbe: »Me and the Establishment« von Jim Avignon. Im Großformat versammelt der Künstler eine Auswahl seiner besten und wichtigsten Poster-Artworks aus den letzten 20 Jahren und dokumentiert in persönlichen Kommentaren Stationen seiner sehr ungewöhnlichen Laufbahn. »Me and the Establishment« erscheint in einer limitierten Auflage von 1.000 nummerierten und handsignierten Posterbooks für Sammler, Fans und Freunde, zum Nachlesen, Legen, Stellen oder gleich zum an die Wand Hängen – je nach Lust und Laune.

Damit nicht genug! Parallel zum Erscheinen des Posterbooks und mit demselben Titel startet im Haus am Lützowplatz die erste umfassende Ausstellung und Retrospektive Jim Avignons. Es heißt also: back to the roots, denn hier in Berlin, in der Techno-Hauptstadt der 90er Jahre, hatte für den Künstler und Musiker alles begonnen.

Am 14. April 2011 werden die Pforten erstmals geöffnet. Zur Vernissage angekündigt haben sich Francoise Cactus (Stereo Total) und Le Hammond Inferno. Und natürlich darf auch eine ordentliche Portion Neoangin nicht fehlen! Kommt scharenweise und feiert mit uns oder ganz im Sinne Jim Avignons: »Let’s go where the action is!«

Wir freuen uns auf viele, viele Gäste und eine feine Sause!

Die O.N.K.E.L.

 

» Zu »Me and the Establishment«

» Zum Haus am Lützowplatz, Berlin